Körpertherapie in Basel

Was ist Körpertherapie und was ist das Besondere an der Atemtherapie als Form der Körperarbeit? Diese Seite bietet Ihnen einen ersten Überblick.

Was ist Körpertherapie?

Unter dem Dachbegriff der Körpertherapie gibt es verschiedene therapeutische Behandlungsmethoden zur Linderung von körperlichen Leiden oder zur Verbesserung des Wohlbefindens. Je nach Therapiemethode werden manuelle Techniken, beispielsweise bei der Akkupressur, oder Anleitungen zur Bewegungs- und Haltungsschulung angewendet und dabei auch die Körperwahrnehmung geschult, beispielsweise in atempädagogischen Kursen (Näheres dazu weiter unten).

Die Bedeutung des Atems in der Körpertherapie: In vielen Körpertherapien bleibt der Atem unbewusst und wird nicht zu einem therapeutischen Element.

In der Atemtherapie wird die Körperempfindung und die Wahrnehmung des eigenen Atems geschult. Unser Atem sagt uns viel über unsere körperliche und emotionale Verfassung. Und umgekehrt gilt: Über unseren Atem können wir unser körperliches, seelisches und emotionales Wohlbefinden beeinflussen und Gleichgewicht (wieder) finden. Deshalb gilt zu Recht: Atem ist Leben!

Was ist das Besondere an der Atemtherapie?

Es ist zwar wichtig, die Bedeutung unseres Atems für unser körperliches und seelisches Wohlbefinden zu verstehen. Alleine die körperlichen Zusammenhänge unseres Atems sind beachtlich, zum Beispiel der Zusammenhang zwischen Sauerstoffzufuhr und dem Hormonhaushalt oder der Verdauung.

Doch viel wichtiger ist es, dass wir unseren eigenen Atem erfahren. Durch diese Erfahrung wird uns das bewusst, was meist unbewusst abläuft: unser Atem. Die eigene Wahrnehmung wird sensibilisiert und es kann nicht nur eine oft unmittelbare körperliche Kräftigung und ein inneres Gleichgewicht erlangt werden, sondern es wird auch ein Prozess angeregt, der sich über die Behandlung hinaus fortsetzt. Das ist eine der therapeutischen Wirkungen der Atemarbeit.

Für wen ist Atemtherapie geeignet?

Atemtherapie eignet sich sowohl für Erwachsene als auch für Kinder.

Anwendung findet die Atemtherapie zum Beispiel bei folgenden Leiden

  • Schlafstörungen, innerer Unruhe und Stress
  • Atemwegserkrankungen, Störungen oder Beschwerden aller Art
  • Sprachstörungen
  • Ängsten, Verspannungen und Schmerzen
  • Haltungsfehlern, Rücken- und Gelenkbeschwerden
  • Menstruationsbeschwerden, Beschwerden der Wechseljahre oder zur Geburtsvorbereitung

Eine vollständige Liste von Anwendungsmöglichkeiten der Atemtherapie und nähere Informationen finden Sie auf meiner Atemtherapie-Themenseite.

Ist Atemtherapie das Richtige für mich?

Lernen Sie meine Arbeitsweise kennen! Ich biete Wochenendkurse und wöchentlich stattfindende Kurse an sowie Einzelbehandlungen. Eine Übersicht meiner aktuellen Kurse in Basel-Riehen und in Freiburg im Breisgau finden Sie hier.

Zur Kursübersicht

Auch für Firmen und Organisationen biete ich speziell zugeschnittene Kurse:

Zur Firmenkursübersicht

Die Erfahrung des Atems steht im Mittelpunkt meiner Arbeit

Grundlage meiner Arbeit ist die Atemtherapie auf der Grundlage des „Erfahrbaren Atems“ nach Ilse Middendorf. Näheres über mich und meine Qualifikation finden Sie hier.

Für ein persönliches Gespräch stehe ich gerne zur Verfügung. Ich freue mich über Ihre Anfrage: